Landtagskandidatin Fuchs beim Richtfest der BIOGRUND GmbH in Hünstetten-Kesselbach

Obaid Sahebzada und Miriam Fuchs
Hünstetten-Kesselbach – Am vergangenen Mittwoch besuchte die Landtagskandidatin des
Wahlkreises 29 Miriam Fuchs gemeinsam mit ihrem Ersatzkandidaten Björn Eichenauer das feierliche
Richtfest der renommierten BIOGRUND GmbH. Die Veranstaltung fand im festlichen Rahmen auf
dem Firmengelände der BIOGRUND GmbH statt und wurde von zahlreichen Gästen und
Mitarbeitenden begleitet.
 
Nach einer herzlichen Begrüßung durch Rüdiger Dartsch, Marketingmanager, sowie Felix Respondek,
Managing Director, begann das Richtfest traditionell mit dem Vortrag des Richtspruchs, der
symbolisch den Abschluss des Rohbaus markiert und Glück und Segen für das zukünftige Gebäude
bringen soll. Im Anschluss führte Obaid Sahebzada, ein engagierter Mitarbeiter der BIOGRUND
GmbH, Fuchs und Eichenauer durch das im Bau befindliche Gebäude und erläuterte die geplanten
Innovationen und Erweiterungen.
 
Fuchs zeigte sich nach der Führung beeindruckt von den Fortschritten und dem Engagement der
BIOGRUND GmbH für nachhaltige Technologien und Forschung. „Es ist mir eine große Freude, am
heutigen Richtfest der BIOGRUND GmbH teilnehmen zu dürfen und hautnah zu erleben, wie
innovative und zukunftsweisende Projekte hier bald vor Ort umgesetzt werden. Die BIOGRUND
GmbH leistet einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft in unserer Region.“
Das Richtfest endete mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem die Gäste die Gelegenheit
hatten, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
 
Nach ihrem Besuch resümierte Fuchs: „Ich bin zuversichtlich, dass Unternehmen wie die BIOGRUND
GmbH auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden, um unsere Gesellschaft weiter
voranzubringen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, mich für die Belange der heimischen Wirtschaft
einzusetzen und nachhaltiges Wachstum zu fördern. Vielen Dank an das gesamte Team der
BIOGRUND GmbH für die herzliche Aufnahme und die informative Führung durch das
beeindruckende neue Gebäude.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert